Menü aufklappen

Museum

Aktuelle Ausstellungen

Ab 6. September 2018: Koswig Skulptur
(bis 18. November 2018)

Der Bildhauer Dieter Koswig, geboren 1948 in Halle an der Saale, lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Eggstedt/ Dithmarschen. Nach seiner Ausbildung an der Burg Giebichenstein in Halle und an der Hochschule für bildende Künste Hamburg bei Ulrich Rückriem gehört Koswig seit den achtziger Jahren zu den überregional bekannten Künstlern mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein. Mit seinen ungegenständlichen Materialarbeiten aus Stein, Metall und Holz war er auf zahlreichen Ausstellungen in- und außerhalb des Landes vertreten. Parallel beschäftigt sich Koswig seit etwa zehn Jahren auch mit gegenständlichen Arbeiten wie seinen überlebensgroßen Porträtköpfen aus Holz oder aktuell den Odalisken aus dem „Tagebuch des Malers“, kongenial ergänzt durch Texte aus der Feder von Heiner Egge, Schriftsteller in Dithmarschen.

Das Dithmarscher Landesmuseum hat bereits 2001 eine Einzelausstellung des Künstlers mit dem Titel „Hülle und Kern“ gezeigt, zu der ein aufwändiger Katalog erschien. Fast 20 Jahre später widmet ihm das Museum erneut eine große Einzelausstellung, die beide Seiten seines aktuellen Schaffens, die ungegenständliche und die gegenständliche, umfasst. Dazu erscheinen zwei Kataloge, die sich einander ergänzend diesen beiden Arbeitsfeldern zuwenden.